Skip to content
RSS Feed

Category: SporthoroskopInhalt abgleichen

Sporthoroskop: Fische

Aufgrund ihrer Affinität zum Wasser, kommen hier natürlich alle Wassersportarten in Frage, insbesondere das Schwimmen. Sie sind keine Sportler, die sich in der ersten Reihe bewegen, dafür sind sie viel zu verträumt. Sie hängen lieber ihren eigenen Gedanken nach. Allerdings können sie sich als Meister der Meditation beweisen, denn ihre Beziehung zum zwölften Haus, dem Haus der Innenschau, als auch der inneren Einkehr, bzw. der mystischen und transzendenten Erfahrungen stellt hierzu einen natürlichen Bezug her. Stundenlang meditieren sie oder gehen auf Trance-Reisen. Sie haben das Bedürfniss mit dem Anderen zu verschmelzen. Sie sind gute Tantrameister, na ja, ist ja schließlich auch ein Sport.

Sporthoroskop: Wassermann

Für den Wassermann ist wichtig, dass beim Sport möglichst viele neue Kontakte geknüpft werden können. Deshalb findet man Wassermänner bei sämtlichen Vereinssportarten. Diese dürfen allerdings nicht zu anstrengend sein, deshalb kommen hier der Tischtennis- oder der Squash-Verein zu allererst für ihn in Frage. Auch Schwimmen ist für Wassermänner geeignet, da sie meist über einen schwachen Kreislauf verfügen. Hier bevorzugt sie aber eher das spielerische Element, z. B. Wasser-Volleyball. Wassermänner brauchen beim Sport eigentlich immer eine Gruppe, denn damit identifizieren sie sich am meisten. Sie kämpfen für einen gemeinsamen Sieg und sind im Gegensatz zu dem Steinbock überhaupt keine Einzelkämpfer. Des Weiteren sind Wassermänner als Trainer im Mannschaftssport hervorragend geeignet. Hier sind sie in der Lage, die Stärken und Schwächen eines jeden Mitglieds heraus zu filtern, diese entsprechend zu fördern und wieder in der Dienst der Mannschaft zu stellen.

Sporthoroskop: Steinbock

Der Steinbock verfügt über ein hohes Ausmaß an Ausdauer und Disziplin, daher kommen Sportarten wie Joggen, Schwimmen oder Skifahren für ihn in Frage. Hier wird er aber nicht als Laie auftreten, sondern mehrere Ski-Kurse belegen und sich selbst bis zur Perfektion antreiben. Der Steinbock, auch wenn er dies nicht zugibt, achtet immer auf Prestige, Klassik und Etikette. Steinböcke findet man beim Golfspielen oder auch beim Polo. Freizeitbeschäftigungen dienen ihm eigentlich, um seine Ausdauer und Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen. Hier entwickelt er Konkurrenzbewusstsein und möchte auch immer als Sieger hervorgehen. Er besticht nicht wie der Widder, mit Willenskraft und Kraftaufwand im Wettkampf, sondern mit Fleiß und Ausdauer.

Sporthoroskop: Schütze

Schützen lieben Sport im Freien. Ob dies Tennis, oder ihrem abenteuerlichen Geist entsprechend, das Tauchen ist, ist hier fast gleichgültig. Schützen scheuen nicht das Risiko, weshalb für sie auch der Auto-Renn-Sport in Frage kommt. Um ihrem Sinn nach Gemeinschaft gerecht zu werden, treiben sie natürlich am liebsten mit ihren vielen Freunden Sport. Sie stehen auch gerne früh auf und Joggen im nächstgelegenen Park. Inline-Skates lieben sie über alles. Die etwas zarteren Schützen neigen dazu feinere Sportarten zu wählen, z. B. das Bogenschießen. Im Sommerurlaub werden sie sich bei jeder Gelegenheit der Beach-Volleyball-Gruppe anschließen.

Sporthoroskop: Skorpion

Dem Sternzeichen Skorpion ordnet man die Planeten Mars und Pluto zu. Zwei hochexplosive Planeten, die viel Leistung fordern. Deshalb überfordern sich Skorpione regelmäßig beim Sport. Skorpione wollen stets zu den besten gehören. Häufig überfordern sie sich so sehr, dass es nicht selten zu einem Zusammenbruch kommt. Skorpione findet man einerseits Indoor im Fitness-Center, aber andererseits auch bei extremen Outdoor Sportarten. Bergsteigen oder Klettern, alles was mit Todesnähe zu tun hat, übt eine magische Anziehung auf Skorpione aus. Sie sind nun mal Menschen der Extreme. Lauwarm gibt es bei Skorpionen einfach nicht. Deshalb kommen auch Fallschirm-Springen, Drachenfliegen oder das Segel-Fliegen für sie in Frage. Manchmal jagen sie einfach, ohne jemals vorher auf Skiern gestanden zu haben, die schwarze Piste herunter. Skorpione treiben sehr gern alleine Sport. Wenn sie keine Lust haben, sich selbst zu betätigen, gehen sie mit den eigenen Kindern zum Drachensteigen, zum Tischtennis oder in die nächst gelegene Badeanstalt und feuern diese an.

Telefonberatung

Jetzt für Sie persönlich verfügbare Berater: